Ackerbauzentrum Niedersachsen


Ackerbauzentrum Niedersachsen geht an den Start - © ML/ Niedersächsisches Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

NAN übernimmt Trägerschaft für neu eröffnetes Ackerbauzentrum Niedersachsen


Mit der Eröffnung des Ackerbauzentrums Niedersachsen am 17. Juni auf der Burg Warberg im Landkreis Helmstedt erhält Niedersachsen einen zentralen Ansprechpartner für den heutigen und zukünftigen Ackerbau. Im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung nahm Volker Hahn, unser Vorsitzender, sichtlich erfreut, einen Förderungscheck von einer Millionen Euro von der Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast entgegen. Wir bedanken uns als Projektträger für die vom Land Niedersachsen erhaltene Förderung, die uns beim Aufbau des Ackerbauzentrums über einen Zeitraum von fünf Jahren unterstützt.


Neben einer zentralen Anlaufstelle für den Ackerbau in Niedersachsen, soll das Ackerbauzentrum Niedersachsen vor allem als Verknüpfungsstelle für Stakeholdern aus der Politik, Wissenschaft und landwirtschaftlichen Praxis agieren. Vor allem die Etablierung eines nachhaltigen Ackerbaus soll hier im Fokus stehen. Erste Projekte im Bereich der Düngung (Precise N), des alternativen Pflanzenschutzes (LURUU) und der Biodiversität (FINKA) werden bereits von unserer Seite, dem NAN, umgesetzt. Weitere Projekte und Kooperationen werden zusammen mit dem Ackerbauzentrum Niedersachsen folgen.

77 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen